Life in Galicia

Ansichten un Erfahrungen aus Mer Sober Galicia Spain

Wandern - Pombeiro nach San Cosmede entlang des Sil german version

Uk version

               Pombeiro Panton Ribeira Sacra  sSarkophargen entlang des Flusses Sil  San Cosmede - Die Kirche und das Ziel

Sehen sie sich die Slideshow an - hier klicken - Bildgrösse auswählen - F11 (ganzer Schirm) - Entspannen

Wir haben diesen Weg bis jetzt zweimal im Frühjahr begangen. Es ist ein abwechslungsreicher, manchmal ein wenig steiler Weg. Er führt durch Mimosenwälder und später entlang der steilen Felsen die diese, die Sonnenseite, des Flusses Sil bilden. Man kann jederzeit abbrechen und zurückgehen, es ist jedoch empfehlenswert nach den Sarkophagen noch ein wenig weiter gehen um die Aussicht voll geniessen zu können.

Wie bei alle Wanderungen - Immer genug Wasser mitnehmem. Auf dieser Wanderung gibt es kein Restaurant oder Bar, also etwas zu essen ist auch nicht schlecht. Feste Schuhe sind unabdingbar. Es ist ein wenig begangener Wanderpfad und die steinigen Teilstrecken könen natürlich glatt sein vor allem wenn es geregnet hat.

Startpunkt: Von der N120 Monforte / Ourense Abfahrt Ferreira. Aus Richtung Monforte links abbiegen und dem Schild "Punto Limpo" sowie Pombeiro folgen. Unter der N120 hindurch (Richtung Monforte) aber dann rechts. Aus Richtung Ourense , direkt scharf nach rechts. Die Strasse folgt der N120 ein wenig. Ein bischen links halten und der Beschilderung Pombeiro folgen. Wenn keine Schilder da sind, einfach geradeaus. Nach einiger Zeit gehts abwärts und bald sieht man Pombeiro. Start of walk - Ribeira Sacra - along the river SilMan fährt auf den Brunnen / Mülltonnen zu (in der Serpentine) und entlang der Strasse kann man bequem an der Seite parken. Wenn man an der Kirche vorbeifährt ist man zu weit gefahren (wenden). Am Brunnen steht ein hoelzerne Hinweistafel - San Cosmede. Das ist der Startpunkt.

Update: Wir haben gerade Besucher (6/2008) die diesen Weg gemacht haben. Der Weg ist jetzt ein bischen zugewachsen. Der Anfang nach dem befestigten Weg ist schwer zu sehen. Einfach geradeaus durch das hohe Grass dann gehts weiter.

Beschreibung: Wir haben diesen Weg bisher zweimal begangen und fanden ihn jedesmal toll. Am Anfang gehts durch bewaldete (Mimosen) Landschaft und man hat super Blicke auf Pombeiro und weiter auf den Damm vor Os Peares. Ein Abzweig von wenigen Metern führt zu zwei Sarcopharg aehnlichen Gräbern(?). Danach, zurück auf dem Pfad , kommt man an einer verlassenen Siedlung vorbei und dann wird der Weg steiniger und auch ab und zu steiler. Auf dieser Seite des tales gibt es dann phantastische Steinskulpturen sowie grandiose Aussichtspunkte.

Es gibt eigentlich keine Abzweige und wenn man auf dem Hinweg den Sil immer rechts hält kann man nicht verloren gehen. Es gibt eine Gabelung aber wenn man auf dem Hinweg geradeaus geht ist dass steiler und kürzer. Auf dem Rückweg verfehlt man meistens diese Gabelung und der Weg ist etwas länger aber weniger steil. An einer Stelle kurz vor dem Ende muss man für ein paar Meter auf einer Stützmauer laufen und vielleicht ein paar wilde Brombeeren bekämpfen.

end of the walkAm Ende, ein kleiner Abstieg und man erreicht die Kirche - San Cosmede- Sie ist meistens abgeschlossen aber ein Bild ist auf unserer Slideshow. Nur wenige Meter weiter entland einiger "Steinhäuschen" finded man einen guten Platz mit Aussicht um zu verschnaufen, sich zu stärken und auf den Rückweg vorzubereiten. Unter einem liegt Penaveade die kleine Strasse führt leider nicht zurück nack Pombeiro!

Theoretisch führt dieser Weg weiter, in den Klippen entlang des Flusses bis nach Doade. Wir haben dieses aber noch nicht erkunded und is ja auch ein bischen weit.

Sehen sie sich die Slideshow an - hier klicken - Bildgrösse auswählen - F11 (ganzer Schirm) - Entspannen

 

 


© 2008 Life In Galicia <---> Top